Praxis für Naturheilkunde und Traumabewältigung

 

 

 


Infos

Sprechzeit 
in Dresden 

Pillnitzer Landstr. 265 

Hausbesuche auf Anfrage 

Wichtiges als PDF zusammengefasst


Kontakt

Naturheilpraxis Stolpen
Inh. Ines Berger
Heeselicht
Hofestr.1a
01833 Stolpen

Telefon: 035973 / 647729 
>> zur Terminvereinbarung

 

Ines Berger

Ein deutsches Sprichwort besagt:

,,Gesundheit und froher Mut das ist des Menschen höchstes Gut.“

Heute weiß man, dass beides unmittelbar zusammengehört,
wenn Menschen sich stabilen Wohlbefindens erfreuen wollen.
Beides miteinander in Gleichklang zu bringen habe ich mir seit 1994
zur Aufgabe gemacht.

1970 wurde ich im Erzgebirge geboren. 
1986 -1989 Studium an der Medizinischen Fachschule in Zwickau
1994 -1997 Vollzeitausbildung zur Heilpraktikerin in Berlin 
mit Schwerpunkt Pflanzenheilkunde, Irisdiagnose und anderen klassischen Naturheilverfahren.
1997 Geburt unserer Tochter
1998 amtsärztliche Prüfung für die Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde 
Seit 1999 bin ich als Heilpraktikerin in eigener Praxis in Stolpen niedergelassen.

Neben kleineren Weiterbildungen bereichern folgende Ausbildungen meine naturheilkundliche Tätigkeit:

2003/04 Ausbildung in Aqua Wellness Körperarbeit in Bad Sulza

2004 Ohrakupunktur

2005 Wirbelsäulentherapie nach Dorn - Breuß

2006 Koreanische Handakupunktur

2010 Energetische Psychologie

Von 2010 - 2012 sammelte ich in meiner Tätigkeit als Heilpraktikerin im Team 
des Zentrums für Spezielle Schmerztherapie am Diakonissenkrankenhaus in Dresden
viele Erfahrungen in der Behandlung von chronischen Schmerzen.
Dort erkannte ich, das viele langjährige oftmals wenig beeinflussbare Beschwerden
die Folge von körperlichen oder seelischen Traumata sind.
Darüber wollte ich mehr verstehen und absolvierte von 2011- 2013 die Ausbildung
in Traumatherapie nach Dr. Peter Levine (Somatic experiencing®),

die meinem bisherigen ,,Handwerkszeug“ einen unschätzbaren Schliff verlieh.

seit 2014 Dozententätigkeit gemeinsam mit Marinka Gattnar Lübeck zum Thema Trauma und Pädagogik an der Hochschule Neubrandenburg

Vorträge und Weiterbildungsangebote, die ich seit 2001 u.a. auch an der Medizinischen Fachschule in Dresden, 
zu den Schmerztagen in Dresden oder im Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft hielt,
machen meine Berufserfahrung einem breiteren Kreis von Menschen zugänglich.

Meine Arbeit als Heilpraktikerin ist geprägt von meiner Freude an der Natur. 
Schon als Kind habe ich sehr viel Zeit im Wald verbracht.
Es war für mich ein wunderbares Bildungserlebnis von meinem Lehrer,
dem Heilpraktiker Klaus Krämer in Berlin eine fundierte Ausbildung
in den Heilwirkungen von Pflanzen zu bekommen. 

In meine Arbeit fließt das Wissen um die Wirkung unserer einheimischen Pflanzen
und die Heilkraft eines rhythmischen Lebens im Einklang mit den Jahreszeiten ein.